[ Zu JKCEMU ]


JKCEMU als A5105-Emulator

Der Bildungscomputer A5105, häufig auch kurz nur Bildungscomputer, BIC oder BIC A5105 genannt, wurde von Robotron für das Bildungssystem der DDR entwickelt und im Herbst 1989 eingeführt. Das System bestand standardmäßig aus folgenden Komponenten:
Restbestände des A5105 wurden auch als ALBA-PC 1505 verkauft. Dieser bestand aus dem Computergrundgerät K1505, dem Netzteil K0309 und dem HF-Modulator 690034. Optional wurde auch ein FDC-Modul mit Diskettenlaufwerk angeboten.

Bildschirmfoto der A5105-Emulation

1. Emulierte Hardware

Emuliert werden:
A5105-TastaturansichtEmulation

1.1. Sound-Beispielprogramme

Hier finden Sie einige Beispielprogramme, die die Fähigkeiten des Sound-Generators demonstrieren. Das Programm Hubschrauber basiert auf dem entsprechenden Beispielprogramm in der Dokumentation BILDUNGSCOMPUTER robotron A5105 - Das Musiksystem. Die anderen Programme stammen vom JKCEMU-Entwickler selbst.

100 PRINT:PRINT "Hubschrauber"
110 SOUND 0,111
120 SOUND 1,0
130 SOUND 6,30
140 SOUND 8,16
150 SOUND 11,44
160 SOUND 12,1
170 SOUND 13,14
180 SOUND 7,9
190 PRINT:PRINT "Abbruch mit beliebiger Taste"
200 IF LEN(INKEY$)=0 THEN 200
210 SOUND 7,0
220 END
  10 PRINT:PRINT "Explosion"
20 SOUND 5,20
30 SOUND 11,0
40 SOUND 12,31
50 SOUND 13,0
60 SOUND 9,16
70 SOUND 7,16
80 END
  100 PRINT:PRINT "Meeresrauschen"
110 SOUND 6,20
120 SOUND 8,0
130 SOUND 9,16
140 SOUND 10,8
150 SOUND 11,0
160 SOUND 12,50
170 SOUND 13,14
180 SOUND 7,48
190 PRINT:PRINT "Abbruch mit beliebiger Taste"
200 IF LEN(INKEY$)=0 THEN 200
210 SOUND 7,0
220 END
  100 PRINT:PRINT "Schranke"
110 SOUND 2,200
120 SOUND 3,1
130 SOUND 9,16
140 SOUND 11,0
150 SOUND 12,40
160 SOUND 13,8
170 SOUND 7,2
180 PRINT:PRINT "Abbruch mit beliebiger Taste"
190 IF LEN(INKEY$)=0 THEN 190
200 SOUND 7,0
210 END


2. Enthaltene Diskettenabbilder

JKCEMU enthält für die A5105-Emulation folgende Diskettenabbilder:
Für die Nutzung der Diskettenabbilder muss die Emulation der Floppy-Disk-Station aktiviert werden.

3. A5105-Bilddateien

Der JKCEMU Bildbetrachter unterstützt sowohl lesend als auch schreibend A5105-Bilddateien, die dem RBASIC-Grafikmodus SCREEN 5 (320x200 Pixel, 16 Farben) entsprechen. Zur Anzeige im JKCEMU Bildbetrachter müssen die Dateien die Endung *.scr haben. Umgekehrt können mit dem Bildbetrachter solche Bilddateien erzeugt werden. Das Laden und Anzeigen solcher Dateien auf dem A5105 ist mit folgendem kleinen RBASIC-Programm möglich:

10 SCREEN 0:CLS
20 FILES "*.scr"
30 PRINT:INPUT "Bilddatei:";F$
40 IF INSTR(F$,".")=0 THEN F$=F$+".SCR"
50 SCREEN 5,0:CLS
60 BLOAD F$,S:PAUSE 50
70 IF INKEY$="" THEN 70
80 GOTO 10

Das Programm zeigt die Liste der vorhandenen Bilddateien an und fragt nach dem Namen der zu ladenden Datei. Der Dateiname kann dabei auch ohne die Endung .SCR eingegeben werden.

Eine erweiterte Version dieses Programms ist auf den im Emulator enthaltenen Diskettenabbildern BIC A5105 RBASIC Diskette mit Bildern und BIC A5105 RBASIC Systemdiskette vorhanden. Wenn Sie eine dieser beiden Disketten im Fenster JKCEMU Diskettenstation eingelegt haben und sich im RBASIC befinden, können Sie das Programm starten mit:

  run "viewscr.bas"

© 2011-2021 Jens Müller